Home2024-02-12T16:10:09+01:00

Wir freuen uns, Euch herzlich zur Teilnahme an unserer
GOTTDIGITAL Konferenz am 24.02.2024 von 13 bis 20 Uhr einzuladen.

Wir tauchen ein in drei spannende Zukunftsfragen – praxisnah, interaktiv und gleichzeitig an drei innovativen Standorten in Deutschland oder digital da, wo du gerade bist.

Eckdaten:

  • 3 Tracks
  • 21 Sessions !
  • 17 Speaker

Konferenztracks

  1. Wie wird künstliche Intelligenz vom Spielzeug zum Werkzeug?
  2. Wie werden digitale Events zu einzigartigen Erfahrungsräumen, die Menschen zusammenbringen?
  3. Und welche Tools gehören in deine digitale Werkzeugkiste für die nächsten Monate?

Das sind Fragen, die uns umtreiben.
Wir, das ist Gottdigital – die digitalen Pioniere für eine bessere Zukunft.
Wir haben nicht alle Antworten auf diese Fragen, aber wir wollen sie gemeinsam suchen mit allen, die Sinn stiften und Zukunft gestalten wollen. Mit Visionärinnen, Machern und Entscheiderinnen aus Startups und Firmen, Initiativen und Non Profits, christlichen Kirchen und Gemeinden.

Bei Gottdigital versuchen wir zu leben, worüber wir reden. Deshalb wird die Gottdigital Konferenz 2024 anders als alles, was wir bisher gewagt haben:
Wir schalten Speakerinnen und Teilnehmer an drei innovativen Hubs in Deutschland zu einer einzigen hybriden Konferenz zusammen. Und natürlich kannst du auch von deinem Büro oder Wohnzimmer aus interaktiv dabei sein.

Sessions und Ablauf

Aufzeichnungen der bisherigen Online-Veranstaltungen

Digitale Konferenzen - Best Practices. Ein GOTTDIGITAL XPERT-Talk.

Aufzeichnung unseres Live-Streams vom Donnerstag, 23.11.2023 19.30 Uhr

Digitale Konferenzen bieten enorme Vorteile gegenüber Präsenz-Konferenzen, v.a. weil sich die wirtschaftlichen Risiken für die Anmietung einer geeigneten Räumlichkeit verringern lassen und ...
man einen breiteren Kreis potenzieller Teilnehmer/-innen ansprechen kann.
Trotzdem werden digitale Konferenzen heute noch häufig als die schlechtere Alternative einer Konferenz betrachtet, was u.a. daran liegt, dass man die Organisation und Durchführung nicht an die Spielregeln der digitalen Welt anpasst und teils ermüdende Online-Sessions in traditionellen Formaten aneinanderreiht.
In unserem XPERT-Talk „Digitale Konferenzen. Best Practices.“ sprechen wir mit zwei ausgewiesenen Experten/-innen für digitale Formate und Konferenzen darüber, wie digitale Konferenzen und Events so gestaltet werden können, dass sie ihr volles Potenzial entfalten. Dabei berichten sie über ihre Best Practices und Don’t does und stellen sich den Fragen des Auditoriums. Als besonderes Highlight diskutieren wir mit den Gästen in einer Art „Live-Hacking“ über die geplante Digital-First-Konferenz von GOTTDIGITAL.

Zielgruppe: Das Format wendet sich vor allem an Verantwortliche für die Organisation und Planung von größeren (mehr als 50 Personen) Online-Konferenzen/Events. Eine Konferenz zeichnet sich durch eine größere Anzahl an Teilnehmenden und Referierenden aus, die in einem Session-Plan/Agenda organisiert werden müssen. Dabei entstehen z.B. Fragestellungen, wie man die „zufälligen“ Begegnungen (engl. Hallway-Talks) und andere Elemente digital abbilden kann. Hinweis: Dieser Talk beschäftigt sich nicht mit herkömmlichen Zoom- und Online-Formaten für Gruppen-Diskussionen.

Zu den Gästen:
Nele Hirsch ist Pädagogin in dem von ihr gegründeten eBildungslabor. Sie unterstützt und berät Schulen, Hochschulen, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und zivilgesellschaftliche Organisationen bei der Gestaltung von guter Bildung in einer zunehmend digital geprägten Gesellschaft. Im Februar 2023 hat sie das digitale Barcamp AusbaldowerCamp mit rund 1.000 Referierenden/Teilnehmenden und mehr als 80 Sessions organisiert und durchgeführt. Sie experimentiert gerne mit digitalen Formaten und veröffentlicht ihre Erkenntnisse dazu in ihrem Blog im eBildungslabor.

Chris Cuhls ist Regisseur und Konzepter von Corporate wie Public Events. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der TV- und Eventbranche zählt er Unternehmen, wie Mercedes-Benz, SAP und Telekom zu seinen Kunden. Für bekannte Formate, wie The Dome, Ein Herz für Kinder und Wetten, dass…? war er als Aufnahmeleiter und Producer tätig. Während der Corona-Pandemie hat er den ersten – vielbeachteten – virtuellen Parteitag der CDU konzeptioniert und geplant. Zum Thema Eventgestaltung veröffentlichte er Fachbücher, betreibt einen Blog und den Podcast „What’s Next? Events im Wandel“. Weitere Infos unter http://www.chriscuhls.de

Du kannst uns auf folgenden Kanälen und Netzwerken folgen:
t1p.de/GDWeb
t1p.de/GDTwitter
t1p.de/GDLinkedin
t1p.de/GDInstagram
t1p.de/GDYoutube
t1p.de/GDFacebook
t1p.de/GDConnect
t1p.de/GDClubhouse
t1p.de/GDNewsletter
Landingpage: http://www.gottdigital.de
[+] Show More

Folge uns auf unseren Social-Media-Kanälen:

Oder abonniere unseren Newsletter:

Um was geht es bei GOTTDIGITAL

Die Digitalisierung verändert in rasanter und disruptiver Weise alle Lebensbereiche. Niemand kann sich dieser Entwicklung entziehen. Christen sollen mit ihren Gaben und Werten diese Veränderungen mitprägen und gestalten.

Die GOTTDIGITAL Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, digitale Projekte mit christlichem Fokus im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen, zu initiieren und zu fördern.

In diesem Video erklärt der GOTTDIGITAL Initiator Guido Falkenberg die Motivation und Vision, die hinter dieser Initiative steht.

Vorträge von der letzten Konferenz (2019)

Interviews auf der Konferenz (2019)

Partner der Konferenz

Das sind Projekte und Organisationen, die die GOTT@DIGITAL Konferenz unterstützen.

Nach oben